Spätgebärendenberatung

,

Auch wenn bereits und glücklicherweise ein gesellschaftlicher Wandel stattgefunden hat, birgt eine späte Schwangerschaft spezifische Ängste. Fragen wie beispielsweise: "will ich das wirklich?", "schaff ich das körperlich, emotional?", "wird mein Kind gesund geboren?", "und wenn nicht?", "bin ich zu alt, um Mutter zu sein?", "was ist, wenn ich alleinerziehend werde?", "sollte ich als Alleinerziehende überhaupt Kinder bekommen?

Ich biete für diese Themen, mit all ihren emotionalen und/oder faktischen Auswirkungen Beratung und Begleitung.

 

Das besondere Angebot ist ein Gruppenangebot, mit ca. 5-6 Teilnehmern.  Die Möglichkeit des intensiven Emotionsausdrucks, dem Austausch des Erlebten, der Ängste, den Phantasien etc. in qualifizierter therapeutischer Tiefung.

Es handelt sich um 8 Sitzungen in Folge, welche eine Dauer von 100 Minuten haben.

 

Auf Wunsch ist es möglich die Gruppenangebote gemeisam mit einer erfahrenen Hebamme  zu begleiten.

 

Desweiteren biete ich Beratung für Frauen, Männer und Familien an, bei Problematiken:

  • aufgrund jahrelanger Versuche ein Kind zu bekommen,
  • emotionaler Art, die bei einer Adoption auftreten,
  • der ethischen Auseinandersetzung von künstlichen Befruchtungsmöglichkeiten.

Auch diese Auseinandersetzung ist als Gruppenangebot möglich.

Mein Verständnis für die angegebenen Problematiken beruht auch auf eigenen Lebenserfahrungen, da ich mit 40 Jahren mein erstes, lang ersehnte Kind, mit 43 Jahren mein zweites Kind bekam.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Psychotherapie, Beratung und Coaching